Minu Ghedina

„Ich arbeite immer in Themen, in Geschichten. Ich umkreise sie mit Bildern, Texten, plastischen Arbeiten, Installationen. Immer und immer wieder. So entstehen Räume die Geschichten erzählen. … Wichtig ist mir in meinen Arbeiten das „Berührtwerden”, das mit dem Bauch Erfassbare. Ich versuche eine Formensprache für das Fühlen, das Berühren, die Nähe und die Einsamkeit zu finden. So steht immer wieder im Mittelpunkt meiner Arbeit der Mensch in seiner einsamen Suche und Verletzbarkeit.”

Vita

* 1959 und aufgewachsen in Österreich

1978 – 1982  Germanistikstudium an der Universität Innsbruck, parallel Studium an der Schauspielschule Innsbruck 
1982 – 1990  Theaterengagements in Deutschland und Österreich
1990 – 1995  Studium der Bildhauerei bei Alfred Hrdlicka, Hochschule für angewandte Kunst, Wien 
2008                Aufenthalte in Berlin, Nordrhein-Westfalen
lebt und arbeitet in Innsbruck

Auswahl Einzelausstellungen

2019 „Häutungen“, Atelier 4e Galerie, Freiburg
2017 „Kunst im Dom“, Dom St. Jakob Innsbruck
2015 „Verluste“, Galerie im Andechshof, Innsbruck
2014 „Was kommt, was bleibt“, Atelier 4e Galerie, Freiburg; „Im Vorbeigehen“ Galerie Nothburga, Innsbruck
2011 „Was bleibt I“, Südtiroler Kulturinstitut, Bozen, Italien; „Was bleibt II“, Ubuntu, Imst, SOS Kinderdorf
2009 „Die Wiedererrichtung des Himmels“, Galerie Andechshof, Innsbruck
2008 „Das leise Zögern“, Haus de Gesselen, Kevelaer
2007 „Die Schutzbefohlenen“, Galerie Nothburga, Innsbruck
2006 „Die Gunst des Seerosenteichs“, Brüssel, EU-Tirol
2005 „Spurensuche“, Innsbrucker Kommunalbetriebe
2001 „Hautnah“, Rathaus Weeze“; „Haut“, Moerser Kabinett
1999 „Hautnah“, Womens Art Connection, Berlin
1996 „Sterntaler“, Hofgarten, Innsbruck
1994 „Die Verweigerung“, Galerie im Andechshof, Innsbruck
1993 „Moses“, Hochschule für angewandte Kunst, Wien

Müller Skulpturen

3. Juli – 25. September 2021

mueller skulpturen voyeur sb 

Hans J. Müller, Voyeur (Ausschnitt), Muschelkalk, 64 x 37 cm

mehr...

Skulpturengarten

1. Mai – 20. November 2021
Skulpturengarten 2021

Bettina Eichin, Minu Ghedina, Joachim Klar, Susanne Kraißer, Robert Metzkes, Hans-J. Müller, Susanne Rudolph, Ben Siegel, Konrad Winzer

mehr...

Zeichenkurse

Juni – August 2021

Aktzeichnung von Joachim Klar

Aktzeichnen – Portraitzeichnen

mehr...

Kunst ins Leben bringen
Im Atelier 4e werden künstlerisches Arbeiten, Leben und Galerie an einem Ort vereint.
Mächtige Steine warten darauf, das ihnen Leben eingehaucht wird. Kunstwerke sind im entstehen.  Das zentrale Anliegen der Galerie ist, die Werke figürlich arbeitender Künstlerinnen und Künstler zusammenzuführen. So entstehen regelmäßig Ausstellungen im lichtdurchfluteten Ausstellungsraum. Tritt man aus der Ausstellung heraus, öffnet sich der weitläufige Skulpturengarten vom Mooswald umgeben.
  • Barbara Putbrese

    Barbara Putbrese

  • Ben Siegel

    Ben Siegel

  • Bettina Eichin

    Bettina Eichin

  • Boris A. Bock

    Boris A. Bock

  • Eberhard Brügel

    Eberhard Brügel

  • Francisca Clamer

    Francisca Clamer

  • Hans J. Müller

    Hans J. Müller

  • Hans-Joachim Pietrula

    Hans-Joachim Pietrula

  • Helmut Fischer

    Helmut Fischer

  • Joachim Klar „Der Tanz

    Joachim Klar

  • Jutta Orth

    Jutta Orth

  • Klaus Hietkamp

    Klaus Hietkamp

  • Konrad Winzer

    Konrad Winzer

  • Kurt Bildstein

    Kurt Bildstein

  • Marc Herold

    Marc Herold

  • Minu Ghedina

    Minu Ghedina

  • Nelson Leiva Rivera

    Nelson Leiva Rivera

  • Nora Brügel

    Nora Brügel

  • Robert Metzkes

    Robert Metzkes

  • Rolf Escher

    Rolf Escher

  • Susanne Kraißer, Mädchen mit Mini

    Susanne Kraißer

  • Susanne Rudolph

    Susanne Rudolph

  • Ulrich Birtel

    Ulrich Birtel

  • Yang Gang

    Yang Gang

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24